MAMSEEL 

  ♥ Mamas Seelen Leben ♥

Bei uns ist nicht alles rosarot, 

bei uns ist's petrol! 

Hier ist die Website der Selbsthilfegruppe »Mamseel« 
(Mamsell gesprochen). 
Unsere Zielgruppe sind Mamas - Mamseels - bei denen nicht alles rosarot ist. 

  • Die Geburt lässt dich gedanklich nicht los?
  • Du hast dir das Leben mit Kind irgendwie anders vorgestellt?
  • Du fühlst dich mit der neuen Mutterrolle überfordert?
  • Der Spagat zwischen Job und Familie wird zum Kraftakt?
  • Deine Welt steht Kopf? 
  • Du leidest an Depressionen?
  • In deiner Partnerschaft krieselt es?
  • Bei dir ists eben nicht rosarot?


Egal was dir auf der Seele brennt: Du bist nicht allein! 
Und du bist nicht falsch oder schlecht - du bist anders! 
Du bist besonders!

NEUIGKEITEN!! 

Geschlossene Facebook-Gruppe

Liebe Mamas,
soeben haben wir eine geschlossene Facebook-Gruppe erstellt (Mamseel SHG). 
Hier könnt ihr euch gern anmelden. 


Bitte beachtet:
Da das Unternehmen Facebook alle zur Verfügung stehenden Informationen über seine Nutzerinnen und Nutzer sammelt, ist die Nutzung des sozialen Netzwerkes für die Selbsthilfe mit ihren sensiblen persönlichen Informationen problematisch.
Die Gruppe ist zwar geschlossen und der Inhalt für Facebook-Nutzer außerhalb der Gruppe nicht sichtbar, allerdings kann ich nicht sagen, was Facebook mit den Informationen macht. 

Ich möchte euch dennoch die Möglichkeit einer solchen Gruppe geben. 

Euer Mamseel-Team
Bianca

Wie wir dir helfen möchten... 

Bitte melde dich bei uns! 

Deine Mamaseele leidet? Du fühlst dich allein, unverstanden und traurig? Bitte melde dich bei uns. Wir helfen dir gern!
Du bist nicht allein!!!

KONTAKT:
Bianca Strohbach
mobil: 01523 6649447
mail: mamseelshg@gmail.com

Ich kann leider nicht immer sofort ans Telefon gehen, rufe aber in jedem Fall zurück. Gern kannst du mich auch über WhatsApp oder SMS kontaktieren.


Mamseel - Newsletter
Wenn du möchtest, senden wir dir gern regelmäßig Informationen zu uns und den Themen, mit denen wir uns beschäftigen. Bitte schicke uns bei Interesse einfach eine kurze Mail. Gern teilen wir unsere Informationen mir dir! 

Aktuelle Termine der Selbsthilfegruppe

Wir treffen uns einmal im Monat. 
Ort:  Wo wir uns treffen ist unterschiedlich. Je nach Anmeldungen (Wohnorte), Wetter und Raumverfügbarkeit im Kreis Görlitz oder Zittau. Im Sommer 2020 haben wir uns oft am Berzdorfer See getroffen. 

Juli 2021 - 21.07.2021 - 20.00 Uhr 
Das Treffen findet erstmals via Zoom statt. Interessierte bitte per Mail anmelden. 


August 2021 - 18.08.2021, 19.00 Uhr
September 2021 - 15.09.2021, 19.00 Uhr

Vorschau 2022 Ein Treffen mit Gast Claudia Wiesner zum Thema "Glaubenssätze"

Es ist generell immer möglich die Uhrzeiten auch zu ändern und die Treffen auf den Nachmittag zu legen. Je nach Anmeldung erfolgt eine individuelle Absprache ein paar Tage vor den Treffen. Ort und Zeit wird dann aktualisiert.


Du kannst ganz unverbindlich ohne Voranmeldung an einem Treffen teilnehmen. Was du von dir erzählst liegt ganz bei dir und alles Gesagte bleibt unter uns! Versprochen!

Die Treffen sind für dich nicht machbar, weil du ein kleines Kind hast oder aus anderen Gründen nicht kommen kannst? Kein Problem! Wir können auch individuelle Treffen vereinbaren. Bitte melde dich einfach. ♥

Unsere Gruppe richtet sich an alle Mamas, deren Seele leidet. Wir möchten aber vor allem Mamas im östlichen Teil der Oberlausitz erreichen. 

Wir danken von Herzen! ♥

Wir möchten »Danke sagen«. Es gibt viele Menschen, die uns auf dem Weg zu dieser Selbsthilfegruppe unterstützt haben. Die uns ermutigen und uns Kraft geben. All jenen möchten wir von Herzen danken. 

Einige davon möchten wir gern namentlich erwähnen: 

  • Ina Müller von der KISS (Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe & Selbsthilfeinteressierte) 

       Albert-Schweitzer-Ring 32, 02943 Weißwasser 

       kontakt@kiss-weisswasser.de

  • Luise Kärber & Bianca Rodenstein 

       von der Psychotherapeutischen     
       Praxisgemeinschaft

       Wilhelmsplatz 2, 02826 Görlitz
       webmaster@therapie-kaerber-rodenstein.de

  • Bernd Zimmermann und seine Agentur ZH2 aus Zittau für das Logo und Corporate Design, der unseren Wunsch genau umgesetzt hat. 

       www.zh2.de

  • Kerstin Ludwig ♥ unsere Lektorin 

Was uns hilft: 

...ist vor allem der Austausch mit anderen »Mamseels«. Das Wissen, dass wir nicht allein sind. Der Erfahrungsaustausch und das Miteinander ist unglaublich wertvoll für uns alle. 

Was uns sonst noch hilft: 

  • Musik hören und/oder tanzen :-)
  • Spaziergänge und Sport 
  • Meditation, Yoga oder andere Entspannungstechniken 
  • unsere Gedanken aufzuschreiben
  • Kreatives (Zeichnen, Basteln, Stricken, Nähen...) 
  • Lesen (eine Auswahl an Fachliteratur, die wir kostenlos zur Verfügung stellen, findest du weiter unten auf der Seite) 


Hilfsangebote, die wir gern empfehlen: 

Der Verein Schatten und Licht

www.schatten-und-licht.de

Psychiatrische Institutsambulanz (PIA)

Telefon: +49 3581 37-1828


Müttertelefon
0800 / 333 2 111

Täglich zwischen 20 Uhr und 22 Uhr können Mütter kostenfrei und anonym mit einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin sprechen. Zum Team gehören ca. 50 fachlich gut geschulte Frauen, die selbst Mütter sind.

Nationales Zentrum Frühe Hilfen

https://www.elternsein.info

M U T ♥  Wir haben MUT! 

Ausschnitt vom Songtext von Alexa Feser / Mut

Mut ist eine Frage, deren Antwort schmerzen kann 
Mut fängt nach dem Scheitern wieder ganz von vorne an 
Mut fährt keinen Panzer, aber manchen ins Wort 
Lässt die Anderen fort und geht als Letzter von Bord 
Mut macht keine Pause, wenn es nicht gerade brennt 
Ist kein Egoprojekt oder ein flüchtiger Trend 

Mut ist, wenn du mit der Angst tanzt
Das was du nicht ganz kannst, trotzdem versuchst 
Mut ist, wenn du wieder aufstehst
Pflaster auf die Haut klebst und weiter suchst!


 


Seid mutig! ♥
Eure Bianca


Ein wichtiger Hinweis:
Unsere Selbsthilfegruppe kann keine Therapie ersetzen! Aber wir können euch vielleicht den Weg zum Arzt oder Therapeuten durch unsere eigenen Erfahrungen erleichtern. 

Bücherverleih - kostenfrei! 

Hier findest du eine Liste an Fachliteratur & Ratgebern die wir kostenfrei zu Verfügung stellen: 
> Ulrike Schrimpf: »Wie kann ich dich halten, wenn ich selbst zerbreche?«
> David Servan-Schreiber: »Die Neue Medizin der Emotionen«
> Manfred Lütz: »IRRE! Wir behandeln die Falschen«
> Corinna Böhme, Dr. Roland Winkler »Depression - Es begann im Wochenbett«
> Viresha J. Bloemeke »Es war eine schwere Geburt...«
> Brooke Shields »Ich würde dich so gern lieben«
> Cornelia Enning »Heilmittel aus der Plazenta«
> Anke Rohde »Postnatale Depressionen und andere psychische Probleme«
> Anke Rohde »Rund um die Geburt des Kindes: Depressionen, Ängste und anders psychische  
   Probleme«
> Dr. Isa Grüber »Was der Körper zu sagen hat«
> Helen Walsch »Ich will schlafen«
> Georg Parlow »zartBesaitet« 
> Danielle Graf, Katja Seide »Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiter treibt mich in den 
   Wahnsinn«
> Natalie Klüver »Die Kunst, keine perfekte Mutter zu sein«
> Sylvia Börgens »Das Kind ist da, das Glück lässt auf sich warten«
> Weltbild »Glückliche Kinder - entspannte Eltern«
> Tanja Sahib »Es ist vorbei - ich weiß es nur noch nicht«
> Christina Mundlos »Gewalt unter der Geburt«
> Steve Haines »Trauma ist ziemlich strange«
> Laura Epstein Rosen, Xavier F. Amador »Wenn der Mensch, den du liebst, depressiv ist«
> Matthew und Ainsley Johnstone »Mit dem schwarzen Hund leben«
> Anna Wahlgren »Das KinderBuch«
> Oscar Serrallach »Wenn der Körper nach der Geburt streikt«
> Jeannine Mik, Sandra Telm-Jetter »Mama, nicht schreien«
> Buck-Horstkotte, Gabriel »Sicher durch dir Stürme und Flauten - Das Selbsthilfebuch für Mütter   
  mit Borderline-Persönlichkeitsstörung«
> Almut Dorn, Anke Rohde »Krisen in der Schwangerschaft«
> Wortmann-Fleischer, Downing, Hornstein »Postpartale psychische Störungen«
> Nadine Link »Wunde_r in Farbe - Versöhnung mit meinem ungewollten Kaiserschnitt«
> Parragon »Gelassenheit zum Glück - 100 Wege zur Achtsamkeit«
> Elizabeth Gilbert »Big Magic - Nimm dein Leben in die Hand und es wird dir gelingen«
> Kathrin Sohst »Wer stärker fühlt, hat mehr vom Leben«
> Georg Parlow »Zart besaitet«
> Charles Duhigg »Die Macht der Gewohnheit«

Du möchtest uns unterstützen? 


Egal ob Ideen oder Angebote für unsere Gruppe, Tipps, wo wir noch auf uns aufmerksam machen sollten oder finanzielle Unterstützung für die Werbung und Gruppenaktivitäten. Jede Art von Hilfe zählt und freut uns sehr.

Für finanzielle Unterstützung nutzt bitte unser Treuhandkonto bei der Sparkasse Oberlausitz Niederschlesien:
Kontoinhaber:
Bianca Strohbach - Mamseel
IBAN:
DE17 8505 0100 0502 5388 56

Wir freuen uns über jede Hilfe und bedanken uns von Herzen! ♥ 

Wir danken für die Förderung der GKV - Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe Sachsen.